CnC Foren

CnC Foren (http://www.cncforen.de/index.php)
-   Community allgemein (http://www.cncforen.de/forumdisplay.php?f=27)
-   -   Was bedeutet Command & Conquer für EUCH? (http://www.cncforen.de/showthread.php?t=78666)

Chrissyx 27-04-2010 18:49

Was bedeutet Command & Conquer für EUCH?
 
Diese zentrale Frage wird bereits seit Tagen in der englischen Community diskutiert und jetzt seid ihr dran: Nach dem nur mäßigen Erfolg von '4' steht C&C am Scheideweg und die neuen Entwickler rund um JVC überlegen derzeit, wie es weitergehen soll. EA will nun von euch wissen, was ihr euch unter C&C vorstellt? Was verbindet ihr mit dem Namen? Was erwartet ihr? Ihr hört Command & Conquer und denkt an...? Seht es als die Chance, die Zukunft von C&C zu beeinflussen und schreibt (möglichst konstruktiv ;)) eure Ansichten hier rein. Zeigt der Chefetage was ihr wollt! :yes:

Swizzy 27-04-2010 19:02

Wunsch an EA: Verkauft die Lizenz von C&C. Oder Management wechsel. Danke.

Edit: Jaja.. ich schreib dann scho noch was hin... aber das mein erster Gedanke, sry.

Tobias.H 27-04-2010 19:23

  • Gebäude hochziehen
  • Kraftwerke
  • 1on1 die nach 5 Minuten zuende sind bzw. Rushangriffe allgemein
  • Moderne Panzer
  • Moderne Flugzeuge
  • Makromanagement
  • Multitasking

Das ist erstmal alles, was mir jetzt spontan einfällt.

klaus52 28-04-2010 09:11

- Großer Wert auf die Story (damit meine ich nur technisch irgendwas in HD zu produzieren, sondern die Geschichte an sich sollte mitreisend sein!)

- Basisbau

- Bauen können, ohne Gebäude erst anzuklicken ;)

- Resourcen "sammeln"

Tyranos 28-04-2010 12:03

  • Geniale Story
  • Panzer, Infanterie und Flugzeuge
  • Cutscenes
  • Kane:D
  • Tanja:p
  • Nod & GDI
  • Sowjets & Allierte
  • Basis aufbauen (sprich mit Bauhof, Kaserene, Kraftwerke etc.)
  • Dämmliche Sammler
Das würde ich mir von einem C&C wünschen. Ich habe seit Monaten kein C&C mehr angerührt, weil ich einfach den Spass verloren habe (ausser C&C1...).
Ich hoffe die C&C3 Tiberian Dawn Mod erscheint bald...

Matze I 28-04-2010 15:29

1. Die Bruderschaft von NOD soll nicht einfach "das Böse" sein. Die Bruderschaft muss das Leben mit dem Tiberium verbreiten, und ist nicht einfach nur dazu da, dass die GDI was zum kämpfen hat.
2. Tiberium soll wie in Tiberian Sun & Tiberiumkonflickt eine Pflanze sein, die Mutationen auslöst.
3. Es soll nicht so viele Spezialfähigkeiten geben wie in Kanes Rache. Maximal 2 + Superwaffe.
4. Die Einheiten sollen nicht wie von Kinder entworfen aussehen, sondern etwas Realismus haben.
5. Nicht soviel Updates von Einheiten, bzw garkeine.
6. Erzfelder & Tiberiumfelder müssen zurückkehren.
7. Die Verknüpfungen der AR und Tiberiumteile sollten nicht vergessen werden.
8. Generäle ist etwas völlig anderes.

Darkwolf 28-04-2010 15:50

ich bin ein bisschen geneigt, die erfolgsaussichten dieser umfrage zu bezweifeln - es ist ja nicht so, als hätte EA bisher auch nur nen scheiß auf die bedürfnisse der community gegeben...

aber gut. man ist ja optimist.
ein paar punkte, die c&c für mich ausmachen:
-basisbau! und zwar bitte so richtig, mit mauern drumrum. war schon in td immer mein hobby, ne hübsche basis hinzupflanzen. das auge spielt ja bekanntlich mit ;D
-nehmt die story ernst! spielt nochmal td durch, achtet darauf, wie die story rübergebracht wird - mit einfachen mitteln, aber überzeugend und fesselnd. und wenn ihr ein "episches ende" versprecht, dann steckt die schauspieler ned einfach in ne whitebox. das ist eher "epic fail". und was soll dieser blödsinn mit der frau des kommanders? das ist total irrelevant! tw/kw hat das um klassen (!!!) besser gemacht.
-reduziert updates und spezialfähigkeiten auf ein minimum. geht ein bisschen back to the roots.
-tiberium sollte sich so verhalten wie in td und ts. es sollte sich verbreiten, langsam - denn wie kann etwas, das auf kreisförmige gegenden um ein loch beschränkt ist, zu einer bedrohung werden? und wo sind die mutierten organismen hin? wo sind meine sammler? nochmal: nehmt die story ernst, baut keinen mist mit dem storytechnisch wohl besten franchise der welt!

Chrisser 28-04-2010 16:30

Command and Conquer, das ist für mich:

-GDI, die Bruderschaft von Nod, Kane, Tiberium!!!!
-kein Generals
-kein MMORTS, wie z.B. Petroglyph es grade plant
-Miniaturarmeen kommandieren
-eine interessante und fesselnde Geschichte die im Singleplayer durch Videosequenzen mit echten Schauspieleren erzählt wird

Zu den Vorschlägen, was im nächsten C&C enthalten sein sollte:
-GDI, die Bruderschaft von Nod, Kane, Scrin, Tiberium
-Geheimdiensteinträge beim Erfüllen von Bonuszielen (das war finde ich einer der Glanzpunkte von TW, dass man dadurch mehr zur Story erfahen hat)
-die Scrin-Invasion sofern es storytechnisch noch Sinn macht
-endlich eine Klärung der offenen Fragen die schon zu TT versprochen wurde
-wo ist Kane, wo ist Nod hin, was genau ist mit den Scrin, wie siehts auf der Erde und mit der GDI aus
-eine lange und fesselnde Singleplayerkampagne die endlich wieder durch packende Videos vorangetrieben wird
-ein globaler Eroberungsmodus wie in KW nur besser umgesetzt und länger mit mehr Einstellungsmöglichkeiten
-eine KI gegen die Gefechte auch langfristig motvieren
-eine mehr als nur leicht aufpolierte SAGE-Engine, bzw. eine neue Engine
-viele Multiplayer-Maps
-ein Multiplayer bei dem sowohl Profis gefordert werden, als auch Anfänger eine Chance haben und nicht nach 3 Spielen und 3 Bashes nie mehr anrühren
-Patch-Support der nicht nur die ersten 2 Monate nach Release anhält

Naos 29-04-2010 22:02

- Rocketeers :D
- Basisbau
- fun
- fast play

ccdx21 29-04-2010 23:18

- Kämpfe zu Land, zu Wasser und in der Luft
(Wasserschlachten waren bei allen AR teilen soweit in Ordnung)
(Generals hat gute und Stimmungsvolle Luftkämpfe geboten)

- Basis aufbau
(Wichtigkeit von Mauern und/oder Toren unterstreichen)

- Schnell zu verstehendes Ressourcen Management
(Geld und Energie, wobei es in Zukunft vielleicht auch etwas komplexer sein darf)

- Flammenpanzer

- Story je nach Universum Stimmig
(AR ging von ernst "1" bis total abgehoben "2" wusste aber doch irgendwie zu Begeistern)

(TD: war ein Wirtschaftlicher Krieg zwischen einer "Welt Ordnung" (GDI) und Terroristen (Nod). Gute Stimmung und man konnte sich wunderbar in die Lage hinein versetzten)

(TS: hat mir persönlich missfallen. GDI war ok aber Nod viel zu fanatisch und abgedreht. Es machte mehr den Eindruck als wolle Kane die Welt einfach nur vernichten / unbewohnbar machen. Konnte mich daher mit Nod nie wirklich anfreunden was in TD dagegen noch recht leicht ging.)

(TW: Storytechnisch hat es viel wieder raus gerissen was man in TS verbockt hat, leider kamen hinzu die Logiklöcher. Meiner Meinung nach hätte man zu TS ein Remake machen sollen um somit den Faden zwischen TD und TW stramme zu knüpfen. Wie gesagt, mir hat vieles in TS nicht gefallen. Ansonsten fand ich die Story von TW bisher mit am besten und auch KW war in Ordnung.)

(TT: Kann ich nicht viel sagen, hab es nicht gespielt aber was ich bisher gesehen habe, totaler murks. Natürlich ist so Erfahrungspunkte sammeln ein interessanter Aspekt aber der andere kram mit dabei ist halt mist. Crawler, fein aber dann bitte doch nicht als Hauptfahrzeug sondern mehr eines was man "zusätzlich" bauen kann. Zu Story gings mir unteranderem noch so das ich nach TW und KW unbedingt wissen wollte wie es weiter geht und das befriedigt die Vorschau von TT nicht mal ansatzweise. Storytechnisch genau so ein missgriff wie TS)


Unterm Strich, auf das Tiberium Universum bezogen, fand ich TD und TW noch am besten und genau betracht kann man, bis auf wenige macken, Problemlos TW als fortsetzung zu TD ansehen und TS komplett streichen. Dem Stroy faden tut dies nicht weh.

Beispiele:

TD: Tiberium breitet sich immer mehr aus -> TW: Ja, sieht man

TD: Kane stirbt scheinbar in der letzten GDI Mission -> TW: Er taucht plötzlich wieder auf "You can't Kill the Missiah" (Gut, das mit den Missiahs geht aus TD nicht direkt hervor, kann man aber so stehen lassen)

TD: nicht vorhandene Titans, Raumstationen usw. -> TW: Kann man wunderbar mit den Jahren die zwischen TD und TW liegen abtun und auch hier die leichten macken eher verschmerzen.

TD: Mammut -> TW: Mammut

TD: ums abzukürzen, die meisten Einheiten aus TD -> TW: sind auch hier fast immer noch die selben, bei Gebäuden sieht es kaum anders aus.

TD: Tiberium kommt aus dem All -> TW: Scrins


Ich lasse hier mal den Multiplayer bei seite und beziehen mich nur auf das Spiel und die Story selbst. Programmiertechnische Schlapperreien gehören hier nun nicht hin wie ich finde.
Die meisten haben bei der Story von TW die Logiklöcher wohl gestört, doch wie gesagt, man stelle sich einfach nur mal vor das es TS nie gegeben hätte, wie wären diese Logiklöcher direkt auf TD zu TW bezogen? Vermutlich wesentlich geglätteter und weniger heftig als TS zu TW



Ums jetzt mal zusammen zu fassen.
Man sollte schauen das man sich von der Story wieder mehr an TD und TW Orientiert. Vieles was an TW gestört hat, waren die Logiklöcher von TS zu TW, von daher sollte man TS zum großteil aus der Erinnerung verdrängen. (Ja ich wiederhohle mich aber ich find auch das ist nen wichtiger Punkt, eine glatte und stimmige Story hin zu bekommen, wo Aufbau, Einheiten und Geschehnisse sehr gut rein passen)
Wie gesagt, unterm Stich find ich TS den schlechtesten Teil der C&C reihe...

zu C&C 4 sag ich nichts weil nicht gespielt aber Meinung dazu dürfte auch klar sein.

Firefly 29-04-2010 23:47

Ich höre Command & Conquer und denke spontan an folgendes:
- Basisaufbau
- Das altbewährte Baufahrzeug
- Bauleiste auf der rechten Seite
- Einheitenbau "Im Konsens" (Nicht jede fabrik einzeln)
- Sammler, die Tiberium/Erz abgraben
- Zwischensequenzen, die die Story erzählen
- Tanja (siehe AR/AR2)
- (!) Fertiges Spiel, Bugfreiheit
- (!) Offline Singleplayerkampagnen

Aspekte, die ich nicht mit C&C verbinde:
- Bulldozer
- Toolbar am unteren Bildschirmrand
- David Hasselhoff
- "Sex Sells"

bombspy 30-04-2010 00:21

Ich zähle mich nun nicht gerade zu den konservativen Fans von C&C, ich konnte micht sogar einigermaßen mit C&C4 anfreunden, aber dennoch bedeutet C&C für mich eigentlich was anderes.
  • Ressourcen sammeln, egal ob Tiberium, Gold oder Wirtschaftsgüter - aber vor allem sammeln und nicht einfach eine Raffenerie vor ein Rohstofflager setzen und fertig (siehe AR3)!
  • ein sehr umfangreicher Techtree, der viele verschiedene Spielweisen ermöglicht
  • eine riesige Singleplayerkampagne und andere Singleplayer Modi (der Challenge Mode von Zero Hour war immer wieder geil) die für Langzeitmotivation ohne Multiplayer sorgen
  • die Möglichkeit zu epischen Schlachten
  • asymetrische Parteien, die sich in der Vorgehensweise grundlegend Unterscheiden (Nod-GDI (klassisch), Allierte-Sowjets, GLA-USA-CHINA)
  • zumindest Ansätze von Basisbau - es muss nicht umbedingt vollständig klassischer Basisbau wie in C&C3 und davor sein, es können von mir aus auch gerne Crawlerelemente eingesetzt werden (als MBF, dass stehts neu gespawnt werden kann oder ähnliches wäre geil (zumindest im entsprechenden Spielmodus)) oder wieder Baufahrzeugelemente wie in Generals, aber Ansätze von Basen müssen einfach da sein
  • Marineeinheiten! (ich weiß damit ich nicht umbedingt im Mainstream :rolleyes: )
BTW: Ein Generals 2 wäre mal wirklich genial. Mein Lieblingsteil der Serie, auch wenn nur unmittelbar vor RA2 und C&C3.

Shady 30-04-2010 00:46

Um Himmels Willen :

Einfach wieder sowas wie Yuris Rache

Zet 30-04-2010 01:16

Was bedeutet C&C für mich?
Das ist eine sehr schwierige Frage, die ich wahrscheinlich auch nicht eindeutig beantworten kann. Fest steht, dass es mit RA2 anfing, dass die Eckpunkte, die für mich ein typisches C&C ausmachten anfingen zu schwinden. Klingt bescheuert - ist es natürlich auch - aber das plötzliche verschwinden der Silos hat mich etwas enttäuscht, damals. Dafür hat mich ihr Comeback in TW um so mehr erfreut - auch wenn ich finde, dass man eine etwas bessere Übersicht darüber gebraucht hätte, wie viel Platz man eigentlich noch hat. -.-

Also gut, beginnen wir. Ich möchte vorab sagen, dass ich wohl ziemlich konservativ bin, was für mich C&C ausmacht. Das heißt aber nicht, dass ich nicht offen für neues bin. Das, was mich wirklich stört ist, dass eben nichts wirklich "neues" hinzugekommen ist, als dass vielmehr ein bestehendes Feature aus anderen RTS übernommen und integriert wurde.

C&C heißt bzw hieß für mich, dass es sich um ein Echtzeitstrategiespiel handelt, das entgegen der "Norm", die vom "Markt" vorgegeben wird funktioniert und damit auch keine Probleme hat.

Da im offiziellen Forum aber ausdrücklich um "please don't write long essays" verlangt wird, hier so kurz wie möglich (ich als Philosophiestudent rede gerne viel <<) die in meinen Augen wichtigsten Punkte zusammengefasst:

___________________

- Einfache basics, wie der standardgemäße links-links klick beim Befehligen der Einheiten, rechtsklickscrolling oder das Nicht-Vorhandensein des grauen Fog of Wars oder Einheitenupgrades waren für mich immer eindeutige Anzeichen, dass es sich um ein C&C handelt. Anfangen tut das ganze bei einer besonderen Installation, die schonmal Interesse auf das Hauptspiel weckt. Integration von anderen Systemen sollten im Kontext der Spielereihe Sinn ergeben, was auch immer das heißen mag...

- Basisbau mit MBF, nicht mit Dozern, Mauern, die ihre Daseinsberechtigung haben, Radargebäude, das für Radar zuständig ist, Produktionsgebäude, die gemeinsam die jeweilige Produktion beschleunigen statt beide gleichzeitig zu produzieren

- Als Ressourcen gibt es Geld und Energie. Geld "liegt auf dem Boden herum" und wird von Sammlern, die auch gerne mal etwas schlauer sein können als bisher^^, gesammelt werden und Energie gibts durch Bauen von Kraftwerken/sonstigem, was halt Energie einbringt.

- Die Story braucht nicht zu sehr auf Hollywood-Movie getrimmt zu sein, sie soll einem vor allem einen Ansporn geben, weiterzuspielen und die nächsten Videos, welche mit echten Schauspielern gedreht wurden bzw einigermaßen anspruchsvolle CGI Animationen sind (vorzugswesie die gesunde Mischung aus beidem ;) )

- Ein Soundtrack, welcher Tracks mit hohem Wiedererkennungswert zu liefern hat. Muss nicht zwingend von Frank Klepacki sein, gibt ja noch viele andere talentierte VGM-Komponisten in der "westlichen Welt". Die Tracks sollten hauptsächlich so gestaltet sein, dass sie zur Atmosphäre/Gameplay passen und auch durchaus außerhalb des Spiels angehört werden können; von dynamischer Musik halte ich nicht viel, jedenfalls nicht bei unseren jetzigen Möglichkeiten nicht.
____________________


Nach diesen Gesichtspunkten (mehr fallen mir spontan nicht ein, also werden es wohl die wichtigsten gewesen sein, die ich gerade empirisch ermitteln konnte) könnte EA z.B. ein Spiel in einem völlig neuen Universum entwickeln und es wäre für mich relativ problemlos ein C&C.
Ich habe auch ncihts gegen Neuerungen, aber ich finde, sie sollten sich sinnvoll ins "alte" System eingliedern und nicht einen Gesichtspunkt komplett ersetzen. Mein lieblingsbeispiel hierzu ist Fog of War:
Warum nicht einfach ein Tag-/Nachtsystem implementieren und den Host bei MP Maps entscheiden lassen, ob man die Map bei Tag, Nacht oder in fließendem Wechsel spielen möchte? Und weil es nachts eben dunkel ist und man kaum etwas sieht, gibt es nachts Fog of War, aber tagsüber nicht. Mit so einer Implementierung könnte ich problemlos umgehen und weiterhin sagen:"JA, das ist ein wahres Command & Conquer!" In Generals war dann auf einmal der FoW da und nur im Singleplayer gab es schwarzen Shroud und ab TW war der Shroud dann auch restlos verschwunden. Das fand ich sehr schade, dass einfach das "marktführende Prinzip" übernommen wurde.
Nunja, der Post ist jetzt schon viel zu lang, das sind jedenfalls meine persönlichen Ansichten darüber. Wie gesagt, ich weiß, dass ich da sehr konservativ bin, aber ich stehe auch dazu! :)

Rob 30-04-2010 10:04

Zitat:

Zitat von Shady (Beitrag 1587240)
Um Himmels Willen :

Einfach wieder sowas wie Yuris Rache

Eben dies.^^

AgentLie 30-04-2010 10:09

Auch wenn ich mich damit vielleicht unbeliebt mache, aber RA3 hat mir sehr gut gefallen und ging meiner Meinung nach in die richtige Richtung. Die wichtigen "Merkmale" von CnC-Spielen wurden hier ja schon oft genug genannt:
  • Basenbau,
  • Rohstoffe sammeln,
  • BASENBAU!!!
Die Story ist mir eigentlich garnicht so wichtig, aber gehört natürlich schon irgendwie zu einem CnC dazu. Das Rohstoff-sammel-System von RA3 fand ich jetzt nicht so schlimm wie es immer dargestellt wurde. Es war zumindest die beste Möglichkeit mit der verbuggten Wegfindung funktionierende Sammler zu machen. (Auch wenn sich die Sammler manchmal selbst auf ihrem kurzen Weg verfahren haben.) Drei Parteien wie bei Yuri/ TW sind natürlich ein muss. Und eine der wichtigsten Anforderungen überhaupt: Keine Bugs und eine neue Engine, denn die scheint ja für die meisten Bugs verantwortlich zu sein.

Chaoskilla 30-04-2010 10:30

In erste Linie denke ich bei CnC an die Musik und die sprüche der Einheiten (wobei da die Sprechstücke von RA2 hauptsächlich einfallen und präsent sind). Ich höre heute immer noch gerne Hellmarch 1 und 2 sowie Radio 2 an.

Ansonsten deckt sich das was ich sonst snoch dazu zu sagen hätte mit dem großteil der poster über mir: Basenbau, Resourcen sammeln, 2 Parteien mi jeweils einer eigenen Kampanie.

feuerreal 30-04-2010 10:40

Klassische CnC Elemente:
  • Basisbau/MBF
  • packende Story
  • Rohstoffe durch Sammler ernten (vorzugsweise Tiberium)
  • verschiedene Ressourcen (Rohstoffe, Energie)
  • Techtree
  • motivierendes Spielprinzip
  • moderne Einheiten
  • einigermaßen realistischer Stil bei Gebäuden und Einheiten (kein kitschiger Comic ala RA3/CnC4)
Positive Elemente aus den neuen Teilen:
  • Upgrades/Spezialfähigkeiten
  • 3. Partei
  • Unterfraktionen der Parteien
  • ansprechende Grafik
Ein CnC Teil der spielerisch und gamedesignmäßig wie TW/KW ist mit der epischen Story eines TS wäre für mich das Nonplusultra ^^.
Es düfte natürlich auch ein zweiter CnC Renegade Teil ein :D.

Sven 30-04-2010 11:30

Dem Posting von Darkwolf ist wenig hinzuzufügen.

Bleibt beim C&C wie man es eit je her kennt, benutzt die gleichen Mechanismen, bleibt der Story und dem Gameplay treu und habt den Mut das auch dauerhaft zu machen.
Das Rad muss nicht neu erfunden werden: Der C&C Fan liebt sein C&C so, wie er es kennengelernt hat - mit doofen Sammlern, Basisbau, Einheitenproduktion aus der Seitenleiste und wachsendem Tiberium als Ressource.

Dextro23 30-04-2010 13:36

Zitat:

Zitat von feuerreal (Beitrag 1587247)
Klassische CnC Elemente:
  • Basisbau/MBF
  • packende Story
  • Rohstoffe durch Sammler ernten (vorzugsweise Tiberium)
  • verschiedene Ressourcen (Rohstoffe, Energie)
  • Techtree
  • motivierendes Spielprinzip
  • moderne Einheiten
  • einigermaßen realistischer Stil bei Gebäuden und Einheiten (kein kitschiger Comic ala RA3/CnC4)
Positive Elemente aus den neuen Teilen:
  • Upgrades/Spezialfähigkeiten
  • 3. Partei
  • Unterfraktionen der Parteien
  • ansprechende Grafik
Ein CnC Teil der spielerisch und gamedesignmäßig wie TW/KW ist mit der epischen Story eines TS wäre für mich das Nonplusultra ^^.
Es düfte natürlich auch ein zweiter CnC Renegade Teil ein :D.

Das sind genau die Punkte die ich auch angesprochen hätte.

Für mich hat C&C 3 Universen und deswegen gehört auch ein Generals dazu.

C&C + Tiberium = GDI/NOD/Scrin
Red Alert + Erze = Alliirte/Sowjets/Reich der aufgehenden Sonne
Generals + Güter = USA/GBA/China

Alle drei Spiele sind für mich C&C, jedes mit seinem eignem Charm.
Die Tiberium Teile hatten einfach die beste Storry waren aber meist verbugt, aber man hat drüber hinweg geguckt weil man seine Sammler und den Basisbau so geliebt hat! Und nun ist beides weg!?

Die Red Alert Teile wurden von Spiel zu Spiel immer kurrioser. Warum nur? RA 1 oder 2 waren doch schon ok so, warum muss beim dritten Teil ein ganz anderer Grafic Style + total übertirbene Einheiten(Raketendelpfine usw.) rein?

Nur Generals hat für mich eigentlich alles richtig gemacht. Mit wenig Bugs, gut ausgeglichenen Einheiten und einem Sinnvollen Addon. Nur die Zensur war ein bischen fehl am Platz.

Wie gesagt, für mich hat C&C drei Unsiversen und dazu gehören diese genannten Strategiespiel!



Zitat:

Zitat von Sven (Beitrag 1587248)
Bleibt beim C&C wie man es eit je her kennt, benutzt die gleichen Mechanismen, bleibt der Story und dem Gameplay treu und habt den Mut das auch dauerhaft zu machen.
Das Rad muss nicht neu erfunden werden: Der C&C Fan liebt sein C&C so, wie er es kennengelernt hat - mit doofen Sammlern, Basisbau, Einheitenproduktion aus der Seitenleiste und wachsendem Tiberium als Ressource.

Genau, EA versucht sich einfach zu oft an neunem, anstatt es beim alten zu lassen.
Nimmt man jetzt als Beispiel Blizzard. Blizzard hat mit Diablo3 und StraCraft 2 zwei spiele auf der Most Wanted list ganz oben der GameStar stehen. Dabei hat Blizzard so gut wie nichts großartiges geändert, aber das ist genau der sringende Punkt was die Fans haben wollen!

raptorsf 30-04-2010 13:38

Zitat:

Zitat von Shady (Beitrag 1587240)
Um Himmels Willen :

Einfach wieder sowas wie Yuris Rache

genau, mehr schreiben mag ich eh nicht, bringt ja auch nix. So eine Umfrage wird gar nix ändern weil alles schon 1000 Mal gesagt wurde.

NICHT QUATSCHEN, MACHEN EA!

[Scion]Cabal 30-04-2010 15:51

-Tiberium/Erz Sammeln
-Basenbau (mit Mauern)
-dämmliche Wegfindung der Sammler
-Superwaffen (Ioncanon, Nuklearrakete)
-Zwischensequenen der Missionen mit RL Schauspielern!
-Kane!
-...viele andere Dinge die hier schon genannt wurden.

Auf jeenfall nicht das was c&c4 darstellt...

So denn, 4 the Brotherhood!

devil 30-04-2010 20:51

Ein Spiel das mich vor über 10 jahren als junger hüpfer stundenlang vor den rechner gefesselt hat, immer wieder männchen bauen und verteilen, die karte aufdecken, panzer bauen. basis bauen, Tiberium sammeln, und vorallem. nen haufen nette menschen mit denen man immer lustige spiele im LAN haben konnte.


Bitte EA. tut uns einen gefallen, gebt C&C an jemanden ab der weis was er tut, und sich wieder reinhängt

Elrod Cater F-K 30-04-2010 22:12

ja das meiste wurde ja genannt

-KANE!!!!!!!!!!!
-die ganzen Fragen von allen C&C sollten geklärt werden (also super Story)
-Story sollte besser aufeinander aufgebaut sein (nicht so eine scheiße wie jetzt )
-Basisbau
-Tiberium ernten


naja alles Wunschdenken kommt sowieso nichts raus :(

relaxnoob 01-05-2010 21:51

Zitat:

Zitat von Shady (Beitrag 1587240)
Um Himmels Willen :

Einfach wieder sowas wie Yuris Rache

genau so siehts aus !
Yuris Revange war und ist der beste c&c teil allerzeiten !

fadmax 03-05-2010 20:44

Zitat:

Zitat von Shady (Beitrag 1587240)
Um Himmels Willen :

Einfach wieder sowas wie Yuris Rache

Jo, man braucht garnicht viel schreiben!

Einfach so, wie frühere Titel erfolgreich waren. ;)

Trotzdem einfach nochmal, wenns hilft. ^^

- Kurzweilig
- Schnell
- guter MP-Mode und guter SP-Mode
- Langlebigkeit

Der Rest der schon seit EA-Übernahme vermisst wird:
z.B.

-Clansupport,
-eigene Ladder (nix gamespei)
-Turniermodus Worlddomination


Aber mal ehrlich: Was soll das hier bringen? Es wird sich genau NICHTS ändern, wenn man mit diesen Zielvorgaben die Spiele rausballert.

Die Firmenpolitik müssen sie ändern und den Entwicklungsteams die Zeit geben die gebraucht wird, um ein Spiel vernünftig zu produzieren. Ich persönlich wäre sehr dafür.

EDIT: Zudem stimme ich Sven voll und ganz zu! :D

doofe Sammler ftw!

tib3rium 04-05-2010 22:36

- ich will eine story à Red Alert 1 sowie deren Eiheiten, einfach ausgeglichener.

- Keine übertriebenen technologien wie laser, teleportation, etc --> macht das ganze feeling kaputt!

- basenbau obligatorisch!

- cutscenes dürfen natürlich nicht fehlen wie bei den ersten 2 cnc Teilen!

haudegeen 05-05-2010 07:45

Zitat:

Zitat von Shady (Beitrag 1587240)
Um Himmels Willen :

Einfach wieder sowas wie Yuris Rache

:sovjet:

Gambler69 05-05-2010 10:47

Der Countdown läuft :> Ende der Woche werde ich alles zusammenfassen und EALA vorlegen. Wer also noch nicht hat, der sollte sich beeilen ;)

Sven 05-05-2010 11:26

Ist doch eigentlich Blödsinn, EALA sollte schon recht genau wissen was die Fans von einem C&C erwarten - es wurde nur für '4' komplett ignoriert.
Augenscheinlich scheint man in LA zu merken, dass das ein Fehler war - aber sie sollten einfach nur die Meinungen zu 4 beherzigen und schon sollte eigentlich was gutes dabei rauskommen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:56 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.